München, 3. Juli 2006

Der Ausländerbeirat München informiert:

Förderpreis „Münchner Lichtblicke“ 2006

Die Ausschreibung für den Förderpreis „Münchner Lichtblicke“ läuft an. Der Preis wird zum siebten Mal vergeben. Die Initiatoren - die Lichterkette e.V., die Landeshauptstadt München und der Ausländerbeirat - rufen die Münchnerinnen und Münchner auf, Vorschläge für die diesjährigen Preise einzureichen.

Mit dem Förderpreis werden Initiativen, Projekte und Einzelpersonen ausgezeichnet, die sich Fremdenfeindlichkeit und Rassismus entgegen stellen und sich in vorbildlicher Weise für ein friedliches Zusammenleben von Deutschen und Ausländer/innen in München einsetzen. Dabei stehen Personen oder Vereine im Vordergrund, die noch wenig bekannt sind und deren Arbeit und Einsatz öffentliche Beachtung und Unterstützung verdienen. Alle Vorschläge werden gesammelt und einer fünfköpfigen Jury im November zur Entscheidung vorgelegt.

Der mit insgesamt 9.000 € dotierte Förderpreis „Münchner Lichtblicke“ wurde im vergangenen Jahr folgendermaßen vergeben:

• Kategorie „Einrichtungen und Initiativen“ (Elisabeth-Otremba-Preis):
Atelier La Silhouette, Damenmaßschneiderei
• Kategorie „Projekte“:
Info-Bus für Flüchtlinge
• Kategorie „Einzelpersonen“:
Frau Rozalija Sokola

Vorschläge bis 13.10.2006 (Einsendeschluss) bitte an:

Ausländerbeirat München,
Burgstr. 4, 80331 München
Tel. 089/233-21598, Fax 089/233-24480,
e-mail: auslaenderbeirat@muenchen.de,
oder an:
Lichterkette München e. V.,
Düsseldorfer Str. 22, 80804 München
Tel. 089/30 778 778, Fax 089/30 77 90 45,
e-mail: lichterkette@t-online.de.

Weitere Informationen über die bisherigen Preisträgerinnen und –träger unter
www.auslaenderbeirat-muenchen.de.