München, 31. Januar 2007

Der Ausländerbeirat München informiert:

Großer Bahnhof bei der Preisverleihung „Münchner Lichtblicke“

Die Entscheidung der Jury fiel schon vor einigen Monaten, doch gestern war der Tag, an dem die Ausgewählten feierlich im Alten Rathaussaal geehrt wurden. Der Jahresempfang des Ausländerbeirates bot den Rahmen für die offizielle Verleihung des Förderpreises „Münchner Lichtblicke 2006“. Der Preis wird jährlich von der Stadt, dem Ausländerbeirat und der Lichterkette e.V. ausgelobt.

OB Christian Ude lobte die weise Entscheidung der Jury und überreichte den Preis in der Kategorie „Einzelperson“ an die Münchnerin somalischer Herkunft, Fadumo Korn, der unermüdlichen Kämpferin gegen weibliche Beschneidung und Vermittlerin zwischen den Kulturen.
Den Preis in der Kategorie „Projekte“ erhielt ComIn (Communication International), eine Anlaufstelle für Flüchtlinge mit Behinderung. Angelika Bohrer von der Lichterkette e. V. überreichte den Preis und lobte die Arbeit von ComIn, das den Betroffenen die Möglichkeit bietet, Fortbildungsangebote anzunehmen und gemeinsam mit behinderten und nicht-behinderten Deutschen eigene Projekte zu entwickeln.
Das gemeinsame Engagement zweier Vereine – Freunde Abrahams e. V. und IDIZEM Interkulturelles Dialogzentrum in München e. V. – für den interreligiösen und interkulturellen Dialog in München wurde in der Kategorie „Einrichtungen/Initiativen“ ausgezeichnet. Cumali Naz, der Vorsitzende des Ausländerbeirates, überreichte den Preis.
Das Publikum spendete viel Applaus für die Geehrten, die sich selbst und ihre Arbeit auf der Bühne kurz vorstellten, bevor sie ihre Urkunden in Besitz nahmen.
Unter den geladenen Gästen befanden sich viele Stadträtinnen und Stadträte der Rathausfraktionen, Konsulatsvertreterinnen und –vertreter, Vertreter kirchlicher Einrichtungen und von Migrantenvereinen und als besonderer Ehrengast Frau Dr. Hamm-Brücher, die seit vielen Jahren Mitglied der Jury des Förderpreises ist.
Pressemappen mit den diesjährigen Jurybegründungen und Kontaktadressen der Ausgezeichneten sind in der Geschäftsstelle des Ausländerbeirates, Tel. 233-21598, erhältlich. Weitere Informationen über den Förderpreis „Münchner Lichtblicke“ und über die Arbeit des Beirats unter www.auslaenderbeirat-muenchen.de und www.besser-integrieren.de.

Preisträger Lichtblicke
Die Preisträgerinnen und Preisträger des Förderpreises"Münchner Lichtblicke 2006" und die Ehrenden, Oberbürgermeister Christian Ude, Ausländerbeiratsvorsitzender Cumali Naz und Angelika Bohrer, Lichterkette e.V.